2. Herren - Punktspiele

MSV 2. verkauft sich gut in den 2 Auswärtsspielen 8:8 bei Eintracht Leipzig und 6:9 bei Holzhausen 2.

Während die Leipziger ihre Nummer 2 ersetzen mussten, konnte Bautzen in Bestbesetzung spielen. Am Ende wurde es "nur" ein 8:8. Den Sieg hat man hier sicher im unteren Paarkreuz verschenkt. In dem Abendspiel musste die 2. Mannschaft beim frisch gebackenen und vorzeitigen Landesligameister antreten. Am Schluss stand die knappe 6:9 Niederlage gegen den souveränen Meister fest. Man hatte sich vor dieser Kulisse aber achtbar verkauft.

Eintracht Leipzig-Süd - MSV Bautzen 04 2.   8:8
Während die Leipziger ihre Nummer 2 ersetzen mussten, konnte Bautzen in Bestbesetzung spielen.Die Doppel gingen erwartungsgemäß mit 2:1 an den MSV. Wobei das 3. Doppel Kuwitzky/Fröhlich sich sehr schwer tat und erst im 5. Satz den Sieg sichern konnte. Im oberen Paarkreuz war aber erst einmal nichts zu holen und im mittleren wusste nur Jochen Ziegler in seinem 5-Satz-Sieg zu überzeugen. Als dann auch noch das untere Paarkreuz nicht voll punkten konnte und nur Ronny Kuwitzky mit 3:2 sein Spiel gewann, stand man mit 4:5 im Rückstand nach der ersten Einzelrunde.Doch MSV 2. drehte noch mal auf. Matthias Flickinger war schon fast geschlagen und lag schon mit 0:2 zurück, doch er gewann nach Abwehr von Matchbällen noch im 5. Satz mit 12:10 gegen Leipzig’s Nummer 1. Leipzig ging abermals durch einen knappen 5-Satz-Sieg mit 6:5 in Führung. Wieder drehte Bautzen das Spiel und ging durch Siege von Ziegler und Lassmann im mittleren Paarkreuz mit 7:6 in Führung. Das untere Paarkreuz konnte also die Entscheidung für die MSV-Reserve bringen. Ronny Kuwitzky lag schon 0:2 in Sätzen zurück, dennoch kämpfte er sich ins Spiel hinein und sah schon im 5. Satz bei 7:2 wie der sichere Sieger aus, doch er verlor noch mit 10:12. Mario Fröhlich lag ebenfalls in seinem Spiel zurück, hatte im 4. Satz 8 Matchbälle abgewehrt, und schaffte es auch nicht in diesem nervenaufreibendem Spiel zu überzeugen. Somit stand der MSV vor dem Entscheidungsdoppel wieder mit 7:8 im Hintertreffen. Doch Flickinger/Lassmann erspielten in einem starken Doppel den Sieg und damit nach über 4 Stunden Spielzeit das gerechte 8:8 Unentschieden. Den Sieg hat man hier sicher im unteren Paarkreuz verschenkt.

Für den MSV spielten: Matthias Flickinger (2,0), Günther Fraunheim, Jochen Ziegler (2,0), Bernd Lassmann (2,0), Ronny Kuwitzky (1,5), Mario Fröhlich (0,5)                


     

TTC Holzhausen 2. –MSV Bautzen 04 2.   9:6 

In diesem Abendspiel musste die 2. Mannschaft beim frisch gebackenen und vorzeitigen Landesligameister antreten. Zwar mussten diese mit 2 Mann Ersatz antreten, doch die ersten 4 spielten eigentlich eine Liga höher. Zudem musste man vor einer beeindruckenden Zuschauerkulisse spielen, da dies das letzte Heimspiel von Holzhausen war.

In den ersten 2 Doppeln hatte man keine Chance, doch das 3. Doppel schlug abermals zu und gewann mit 3:1. Somit 1:2 Rückstand.

Die ersten 3 Spiele wurden klar verloren. Jochen Ziegler und Mario Fröhlich startete beim Stand von 1:5 die Aufholjagd. Beide gewannen mit 3:0 ihre Spiele. Leider schien Ronny Kuwitzky etwas „platt“ und verlor sein Spiel 0:3. Somit schien das Spiel beim Stand von 3:6 nach der ersten Einzelrunde fast schon gelaufen. Doch Matthias Flickinger schaffte die Sensation und gewann gegen Holzhausen’s Topmann Hoffmann mit 12:10 den 5. Satz. Fraunheim verlor trotz heftiger Gegenwehr sein Spiel mit 1:3. Jochen Ziegler spielte an diesem Tag grandios und brachte seinem Gegenspieler Gütschow am Rande einer Niederlage. Doch er verlor mit 9:11 den 5. Satz gegen den Spitzenspieler im mittleren Paarkreuz. Als Bernd Lassmann gegen den Noppenspieler Weiße nicht zurecht kam und 0:3 verlor, stand der Sieg für Holzhausen fest. Ronny Kuwitzky und erneut Mario Fröhlich konnten zwar punkten, doch einen Punktgewinn hat man vorher vergeben. Damit stand die knappe 6:9 Niederlage gegen den souveränen Meister fest. Man hatte sich vor dieser Kulisse aber achtbar verkauft.Damit hatte man dieselben Ergebnisse wie die 3. Mannschaft erreicht. Leider steht diese aber nicht auf einen benachbartem Platz.

 Für den MSV spielten: Matthias Flickinger (1,0), Günther Fraunheim , Jochen Ziegler (1,0), Bernd Lassmann , Ronny Kuwitzky (1,5), Mario Fröhlich (2,5)

Mario Fröhlich

Mario ist die gute Seele bei uns im Verein, ihn kann man nahezu alles fragen. Das Amt des Nachwuchswartes hat er nicht nur bei uns, sondern auch im Kreisfachverband Bautzen inne. Meist liest man von ihm über seine 4. Mannschaft oder über Ergebnisse von Nachwuchsspielern - mit denen er oft unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Neusalzaer Str. 57
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto