3. Herren - Punktspiele

3. Herren bleiben mit 2 Siegen weiterhin ohne Punktverlust

Am vergangenen Samstag kam es nun zu den ersten richtungsweisenden Spielen gegen Mannschaften aus dem Tabellenmittelfeld. Sowohl Bertsdorf als auch Kittlitz 2. konnte man dabei bezwingen. Das 1. siegreiche Spiel gegen Bertsdorf stand dabei aber auf wackeligen Füßen. Kaum ein MSV-Spieler erreichte dabei Normalform und so wurde es zu einer Zitterpartie. Überraschend dann der deutliche Sieg über Kittlitz 2., bei dem alle sich deutlich steigern konnten und dies auch nötig war.

 

Am Freitagabend überraschten erstmal mit einer ungeplanten Reise die Eltern den Max und dann dieser uns mit seinem Ausfall. Für ihn musste Aleks spielen, der eigentlich schon was vor hatte, aber für uns extra seine Termine nach hinten schob. Großes Lob und Daumen hoch! Da Marvin in der 2. Mannschaft aushelfen musste, waren wir also mit 2 "Ersatzleuten" angetreten, genauso wie unserer 1. Gegner Bertsdorf. Die Doppel mussten wir jetzt erstmal bisschen mischen. Übrig war ja nur noch unser 1er Doppel Holger/Oskar. Das neuformierte Doppel 2 Matti/ Mario hatten mit den 2 Bertsdorfer Ersatzleuten im Doppel 1 natürlich nicht gerechnet, nahmen es aber dankend an und gewannen klar mit 3:0. Das hieß natürlich aufgrund dieser Risiko-Variante der Gäste ranklotzen für unser D1 und D3. Holger/Oskar gingen nach den ersten 3 hart umkämpften Sätzen gegen die Nummer 1 und 2 der Bertsdorfer mit 2:1 in Führung. Den 4. Satz gab man nach zahlreichen eigenen Fehlern ab und musste somit in den Entscheidungssatz. In diesem wechselten sich gute als auch schlechte Schläge ab. Es ging in die Verlängerung. In dieser vergab man leider einen Matchball und musste am Ende mit 11:13 enttäuscht dem Gegner gratulieren. Mit ähnlichen Schwankungen hatten Jens und Aleks zu kämpfen. Unser Doppel 3 war noch sehr überzeugend beim Sieg vorige Woche gegen Hagenwerder, aber es wollte dieses Mal so richtig nicht laufen. Sehr enge Sätze waren die Folge. Der 3. Satz ging sogar bis 18:20. Leider gegen uns. Irgendwie kämpften die 2 sich in den 5. Satz, um diesen auch knapp mit 8:11 zu verlieren. Nun waren wir nach langer Zeit mal wieder mit Rückstand aus den Doppeln rausgegangen, was uns anscheinend gar nicht gut bekam.

Gerade im oberen und mittleren Paarkreuz waren keine schönen Spiele zu sehen. Viel Kampf und noch mehr Krampf brachten nur 3 Punkte aus 8 Spielen. Holger hielt sich wenigstens dabei schadlos und gewann seine beiden Einzel. Aber Matti, Jens und Mario hatten da keine guten Karten und waren weit weg von ihrer Bestform. Lediglich Jens konnte ein aussichtsloses 0:2 noch in ein 5-Satz-Sieg mit taktischen Geschick drehen. Am Ende war dies sehr entscheidend gewesen! Es mussten also im Duell der Ersatzleute unsere 2 Youngster die Kohlen aus dem Feuer holen. Aleks ließ wahrscheinlich durch seinen Zeitdruck nichts anbrennen und servierte beide recht zügig 3:0 ab. Oskar dagegen wackelte, aber er fiel Gott sei Dank nicht. Beide Spiele konnte er mit 3:1 für uns entscheiden. Damit stand es 8:7 für uns. Im Entscheidungsdoppel hatte der Gegner dann natürlich nicht viel zu lachen. Mit ihren 2 Ersatzleuten antretend kamen die 2 gegen Holger und Oskar unter die Räder und man sah ein aus Bautzner Sicht entspanntes 3:0. Damit war der 9:7 Zittersieg eingefahren.

 

Egal. 2 Punkte sind 2 Punkte. Mund abwischen, weiter gings im Abendspiel gegen Horken Kittlitz 2. Mannschaft. Für Aleks, der ja nun weg war, kam Marvin mit 2,0 Punkten vom Auswärtsspiel in der 1. Bezirksliga. Gegen die stärker einzuschätzenden Kittlitzer, die auch noch mit "voller Kapelle" anreisten, war diese Verstärkung auch notwendig. Wir mussten wieder D2 und D3 umstellen. Mit Erfolg! Gegen 3 sehr gute und ausgeglichen besetzte Kittlitzer Doppel konnte man alle 3 Spiele erfolgreich gestalten. Holger/Oskar 3:0, Marvin/Mario 3:0 und Jens/Matti 3:1 sorgten für eine erstmal beruhigende 3:0 Führung. Diese Führung gab uns anscheinend Sicherheit. Jetzt konnten alle den Schalter umlegen und spielten eine Klasse besser als im 1. Spiel. Was auch etwas an der sauberen und schönen Spielweise des Gegners lag. Es kam zu längeren und ansehnlichen Ballwechseln. Holger, Mario und Marvin stellten da mit 3 blitzsauberen 3:0-Siegen die Weichen auf Sieg und sicherten damit unseren 6:0 Blitzstart. Jens und Oskar probierten viel gegen die Schulze's, aber beide mussten den Gästen jeweils nach 4 Sätzen gratulieren. Matti zeigte auch wieder seine Klasse und siegte 3:0 gegen Jacob. Damit stand es zur Halbzeit 7:2 und es lief wie am Schnürchen.

Erneut siegten Holger, Mario und Marvin im 3er-Pack und sicherten somit den Bautzener Sieg. In einem lockeren und munter offensiv geführten Spiel zogen bzw. schossen Jens und sein Gegner Ahlner sich die Bälle um die Ohren. Mit dem besseren Ende nach 5 Sätzen für den Kittlitzer. Unsere 2 Jüngsten Matti und Oskar schraubten den Sieg auf ein für nicht möglich gehaltenes 12:3. Matti kämpfte in einem sehr starken Spiel Schulze, Moritz nach 5 Sätzen nieder und Oskar hatte mit Konditionsvorteilen keine Probleme beim 3:0 gegen Jacob.

 

Nächsten Samstag kommt es dann zur Stunde der Wahrheit. Man muss vormittags zum ungeschlagenen Tabellenführer nach Niesky. Im Nachmittagsspiel tritt man dann im Heimspiel gegen Neusalza-Spremberg an, gegen die man vorige Saison beide Spiele verlor. Man darf gespannt sein.

 

Mario Fröhlich

Mario ist die gute Seele bei uns im Verein, ihn kann man nahezu alles fragen. Das Amt des Nachwuchswartes hat er nicht nur bei uns, sondern auch im Kreisfachverband Bautzen inne. Meist liest man von ihm über seine 4. Mannschaft oder über Ergebnisse von Nachwuchsspielern - mit denen er oft unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Postplatz 3
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto