3. Herren - Punktspiele

3. Herren starten erfolgreich in die Rückrunde

Die 3. Herren musste am 25.1. auswärts in Bertsdorf und am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen Hagenwerder 2. antreten. Beide Spiele konnten souverän mit 12:3 gegen ersatzgeschwächte Gegner für sich entschieden werden.

In Bertsdorf konnten wir mit "voller Kapelle" antreten. Die Oberländer mussten kurzfristig ihre Nummer 1 Frieser ersetzen. Die Doppel liefen noch etwas holprig ab. Doppel 2 Jens/Marvin verloren in 5 Sätzen, Doppel 1 Holger/Oskar gewannen 3 enge Sätze und das "neue" Doppel 3 Max/Mario mühten sich nach 0:2 Satzrückstand noch zu einem glücklichen 12:10 im 5. Satz. Damit 2:1 nach den Doppeln.

Mario kämpfte in einem sehr engen Match gegen Lowaschi. 3 von 5 Sätzen wurden erst in der Verlängerung entschieden. In einem wahrlich ausgeglichenen Spiel konnte sich der Bertsdorfer knapp durchsetzen. Anschließend konnte man 4 der nächsten 5 Duelle mit jeweils 3:0 Sätzen gewinnen und die Weichen auf Sieg stellen. Holger, Oskar, Marvin und Matthi (der für Jens die Einzel spielte) hielten sich schadlos. Einzig Max biss sich die Zähne an Ballonabwehrspieler Becker die Zähne aus und verlor in 4 Sätzen. Damit stand es 6:3 nach der ersten Einzelrunde.

Die 2. Einzelrunde ging dann aber komplett nach Bautzen. Holger konnte einen gutaufgelegten Lowaschi bezwingen, Mario revanchierte sich für die Hinspielniederlage bei Renger und Marvin sowie Oskar konnten durch überzeugendes Angriffsspiel überzeugen. Alle 4 Spielen endeten jeweils 3:1. Max schlug den Ersatzmann Gewohn ungewöhnlich sicher mit 3:0. Matthi bot nach bisschen was für die Zuschauer. Auch er hatte so seine liebe Mühe mit den gut zurück gespielten Bällen des erfahrenen Bertsdorfer Becker. Hauchdünn und mit etwas Glück konnte der Bautzner Jungspund den 5. Satz mit 14:12 für sich entscheiden. Damit war dann der 12:3 Endstand erspielt.

 

Am vergangenen Samstag mussten wir auf die Urlauber Holger und Matthi verzichten. Was ein bisschen für Magengrummeln sorgte. Aber als man Martin Hauser aktivieren konnte mitzuspielen und die Gäste gleich auf 3 Stammspieler (darunter die Nummer 1 und 2) verzichten mussten, ging man dann doch relativ entspannt in das Duell. Neue Doppelpositionen, neues Glück? Fast. Um ein Haar wäre die 3:0 Führung drin gewesen. Dies vermasselten aber das als Doppel 1 aufgestellte Duo Max/Mario. Nach 2:1 Satzführung sahen sie wie die sicheren Sieger aus, doch zahlreiche Chancen und Matchbälle blieben ungenutzt, so dass das Spiel noch unnötig mit 9:11 im 5. Satz verloren wurde. Besser machten es Marvin/Jens als Doppel 2. Gegen die 2 Ersatzleute hatte man nur am Anfang paar Probleme. Sie siegten aber zum Ende hin sicher mit 3:1. Völlig entspannt machten es Oskar/Martin. Das gegnerische Doppel 3 bekam geradeso 11 Punkte in 3 Sätzen zusammen. Man wurde sogar noch eher fertig als Max/Mario. Damit erneute 2:1 Doppelführung.

In den ersten 5 Partien konnten wir 4 davon 3:0 gewinnen und stellten auch hier zeitig klar, wer am Ende die 2 Punkte bekommt. Nur Jens kam überhaupt nicht in sein Spiel hinein und verlor etwas überraschend deutlich gegen Lorenz mit 0:3. Im letzten Einzel der 1. Einzelrunde hatte Max alle Hände voll zu tun gegen den Ersatzmann Förster. Alle 4 gespielten Sätze waren sehr knapp und hätten auch für den anderen ausfallen können, doch Max sicherte sich mit 13:11 den 4. Satz und gewann damit 3:1. 7:2 zur "Halbzeit" war ok.

In der 2. Einzelrunde ähnliches Bild. Sichere Siege von Marvin und Mario im oberen Paarkreuz. Im mittleren hatte dieses Mal Martin gegen den gut aufgelegten Lorenz einen schweren Stand. Martin versuchte alles, aber der Hagenwerder Spieler spielte einfach immer einen Ball mehr auf den Tisch zurück. Verzweifelt musste der Bautzner dem Gegner nach 4 Sätzen gratulieren. Jens und Max hatten dieses Mal keine Probleme mit ihren Gegnern und siegten sicher jeweils 3:0. Im letzten Spiel des Tages versuchte der Ersatzmann Förster doch noch einen Sieg gegen Oskar sich zu holen. Ähnlich wie im 1. Spiel gegen Max waren auch hier die Sätze ganz knapp. Aber auch dieses Mal war der Heimvorteil zu Gunsten des Bautzners. 3:1 Sieg und damit wieder ein 12:3 Gesamtsieg.

 

Durch diese 2 klaren Siege und durch die Niederlage des Tabellenführers aus Niesky gegen Kittlitz 2. konnte man nach Punkten mit Platz 1 gleich ziehen. Nur 3 kleine Spiele ist man noch entfernt von der Tabellenführung. Diese kann man sich hoffentlich im nächsten Spiel am 22.2. beim Tabellenletzten Cunewalde holen.

 

In diesem Sinne:  MSV 04 - die Punkte wollen wir!

Mario Fröhlich

Mario ist die gute Seele bei uns im Verein, ihn kann man nahezu alles fragen. Das Amt des Nachwuchswartes hat er nicht nur bei uns, sondern auch im Kreisfachverband Bautzen inne. Meist liest man von ihm über seine 4. Mannschaft oder über Ergebnisse von Nachwuchsspielern - mit denen er oft unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Postplatz 3
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto