1. Herren - Punktspiele

Knappe Niederlage gegen direkten Konkurrenten

Zum zweiten Punktspiel in der Sachsenliga empfingen die Bautzener die Reserve vom TTV Burgstädt. Im Vorfeld standen sich zwei Teams auf Augenhöhe gegenüber. Zwar fehlte bei den Gästen der nominelle Sechser verletzungsbedingt, aber mit Wächtler als Ersatz sollte dies keineswegs eine Schwächung sein.

Fairdattelt?!

  1. Fairdattelt - die Geschichte einer durchaus fairen Punkteteilung.

 

Am Samstag hatten wir die Ehre, die Sachsenligasaison 2020/2021 zu eröffnen. So wurde das Spielprotokoll gegen den SV Dresden-Mitte 2 mit der Spielnummer 1 versehen. Für uns war es in vielerlei Hinsicht ein besonderes Spiel: Erstes Spiel nach dem Aufstieg in die Sachsenliga, und direkt ging es um den ersten bzw. letzen Tabellenplatz, da ja noch kein anderes Spiel absolviert wurde. Das für uns jedes Spiel ein Finale ist, sollte jedem klar sein, denn schließlich bekommt man keine Punkte geschenkt, schon gar nicht in Sachsens höchster Spielklasse. Was mich besonders freut ist, dass wir die neue Saison mit der gleichen Truppe angehen wie wir die letzte beendet haben. Die einzige kleine Veränderung besteht darin, dass Manu und ich die Positionen getauscht haben, sodass ich oben und Manu in der Mitte auf Punktejagd gehen.

Der Saisonabschlussbericht der Ersten

Zuallererst wollen wir das Wichtigste in der aktuellen Zeit nicht vergessen. Wir wünschen allen viel Gesundheit und ein gutes Durchhalten in der Krise. Wie so vieles hat Corona auch die Sportszene lahmgelegt, wovon natürlich auch unser Tischtennisbetrieb betroffen ist. Nichtsdestotrotz wollen wir natürlich auch mal über andere Themen reden. Zum Beispiel über die letzte Saison! Abbruch hin oder her – Welcome to Sachsenliga!

Bevor wir mit dem eigentlichen Bericht so richtig durchstarten, wollen wir uns dieses Mal am Anfang bei jedem einzelnen Zuschauer bedanken, der uns in der vergangenen Saison unterstützt hat. Wir wissen, dass sich unsere Heimspielzeiten oftmals mit dem Samstagabend-Blockbuster überschneiden. Umso dankbarer sind wir, wenn Leute den Weg in die Gesundbrunnenhalle finden. Und wenn ich an das Heimspiel gegen Radebeul denke, dann war das schon ziemlich geil. Also: DANKE!

Landesliga-Spitzenspiel: Der Rest der Welt zu Gast in Bautzen

Am vergangenen Samstag hatte die 1. Mannschaft des MSVs einen Doppelpunktspieltag in den heimischen Gefilden. Zu Gast waren einerseits der SV Stahl Krauschwitz sowie andererseits der direkte Aufstiegskonkurent TTV Radebeul. Beide Mannschaften boten, anders als in der Hinrunde, ihre absolute Bestbesetzung auf. Radebeul dankte uns bereits im Vorfeld für den Patzer gegen die Elben und kündigten uns an, für den Kampf um den direkten Aufstieg, mit ihrem ungarischem Nationaltrainer Peter Aranyosi anzutreten. Weiterhin wurden sie zur Rückrunde durch einen südamerikanischen Neuzugang verstärkt. Doch widmen wir uns vorerst den nicht zu unterschätzenden Krauschwitzern.

Aufgepasst,

um Körper und Geist auf das dieswöchige Spitzenspiel gehörig zu aktivieren, haben wir noch eine knifflige Aufgabe am Vormittag zu bewältigen. Gegner werden 10 Uhr in heimischer Halle 6 stählerne Krauschwitzer sein, die es zu knacken gilt.

Also dann bis Samstag, MSV 04-Die Punkte holen wir!

Woran hat’s gelegen ...

, dass wir am letzten Samstag die erste Saisonpleite gegen Elbe Dresden einstecken mussten? Vielleicht lag es an der geringen Einspielzeit, weil wir noch Fotos schießen mussten, oder am Heimvorteil der Gastgeber oder an der enormen Spielstärke der Elben, die in Bestbesetzung antraten? Wahrscheinlich trug von allem etwas dazu bei, dass das erste Spiel in diesem Jahr leider mit 6:9 verloren ging. Doch ganz so schwarz sah der Tag am Ende nicht aus, denn im Abendspiel gegen Mickten konnten wir mit einem deutlichen 12:3 Sieg überzeugen.

Diesen RSS-Feed abonnieren

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Neusalzaer Str. 57
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto