3. Herren - Punktspiele

3. Herren steht mit einem Bein in der 2. BL

Am vergangenen Samstag kam es zum Spitzenspiel 2. gegen 3. in der Bezirksklasse. Die 3. Herren musste beim drittplatzierten Horken Kittlitz 2. antreten. Beim äußerst knappen und hart erkämpften 9:7 Sieg waren alle 4 gewonnenen Doppel und eine geschlossenen Mannschaftsleistung der Grund für den Erfolg.

Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten. Da wir 7 Leute sind, stellten wir nach reiflicher Überlegung Max im Doppel und Matthi im Einzel auf. Was im Nachhinein als goldrichtig sich erweisen sollte. Doppel 1 Holger/Oskar und Max/ Mario siegten sicher mit jeweils 3:0. Dies war so geplant bzw. erhofft. Was nicht eingeplant war, war der Sieg unseres Doppel 2. Gegen die Nummer 1 und 2 der Gastgeber sorgten Jens/ Marvin mit ihrem 5-Satz-Sieg für eine Überraschung. Alle ihre 3 gewonnenen Sätzen entschieden sie nervenstark mit jeweils 12:10 für sich. Damit also 3:0 nach den Doppeln. Das war mal ne Ansage.

 

Holger hatte dann im 1. Einzel schwer zu kämpfen gegen Seidel. Er bog aber einen 1:2 Satzrückstand noch um und siegte denkbar knapp mit 11:9 im 5. Satz. Mario erwischte gegen die Nummer 1 Bethmann einen Traumstart. 8:0 hieß es zwischenzeitlich im 1. Satz. Mit 11:5 ging er sicher an den Bautzner Kapitän. Wer dachte, dass wird ein lockeres 3:0, hatte die Rechnung ohne den Kittlitzer gemacht. Geschickt stellte er sein Spiel um und ließ Mario immer mehr verzweifeln. Es war einfach kein Durchkommen mehr. So gingen die weiteren Sätze an den Kittlitzer und Mario musste seinem Gegenüber zum Sieg gratulieren. Im mittleren Paarkreuz musste Jens eine bittere 0:3 Niederlage gegen Schulze, Wiland einstecken. Marvin dagegen hielt unseren 3 Punkte Vorsprung mit seinem sehr gut herausgespielten 3:1 Erfolg gegen Ahlner. Wir hofften, dass das mit der Punkteteilung in jedem Paarkreuz bis zum Ende so weiter geht, was ein 9:6 Sieg zur Folge hätte. Aber erstens kommt es anders, als man zweitens denkt! Nach der etwas unnötigen 0:3 Niederlage von Matthi gegen Schulze, Moritz erhofften wir uns einen Sieg von Oskar gegen Zahn. Es sah auch ganz gut aus. Oskar führte sicher 2:1 nach Sätzen und dominierte mehr und mehr das Spiel. Nach einem etwas unnötigen verlorenen 4. Satz dachten alle: Naja der wird das schon machen. Aber falsch gedacht. Der Kittlitzer wehrte sich mit allen Mitteln. Übernahm sogar die Führung im 5. Satz. Nach einer Auszeit konnte Oskar dann die Zeichen wieder auf Sieg stellen. Doch 4 Matchbälle reichten leider nicht aus. Alle konnte der junge Kittlitzer abwehren und den Satz mit 16:14 schließlich gewinnen. So war aus dem schönen Vorsprung nur noch 1 Punkt nach der ersten Einzelrunde übrig.

 

Die 2. Einzelrunde begann mit einem Paukenschlag. Dass Bethmann  kein schlechter ist und nicht ohne Grund in der 1. Bezirksliga spielte, musste ja schon Mario spüren. Doch das er an diesem Tag stärker als Holger war, hätte wohl niemand gedacht. War aber leider so. Bautzen`s ungeschlagene Nummer 1 musste die 1. Einzelniederlage einstecken. Das Blatt drohte nun beim Stand von 5:5 sich zu wenden. Zeit also für einen typischen kämpferischen Einsatz von Mario gegen Seidel. Ab Satz 2 war es bis zum Ende des 5. Satzes völlig offen, wer das Spiel gewinnt und jeder Satz mit nur 2 Punkten Unterschied entschieden. Spektakulär wurde es dann am Ende des Entscheidungssatzes als beide mit offenen Visier den Sieg erzwingen wollten. Der Kittlitzer drängte mit seinen Vorhandtopspin Mario nach hinten. Nur mit viel Mühe und Einsatz konnte sich der MSVer gegen die drohende Niederlage mit Erfolg wehren, siegte mit 11:9 im 5. Satz und den Ballwechsel des Tages entschied er auch noch. Als dann aber Marvin trotz 2:1 Satzführung noch im 5. Satz verlor und Jens beim 0:3 keine Mittel fand, sah man die 3. Vertretung auf die Verliererstraße einbiegen. 6:7 Zwischenstand. Doch Oskar wollte das nicht zulassen und auch die Auftaktniederlage vergessen machen. Dieses Mal machte er den Sack im 4. Satz gegen Schulze, Moritz zu und gewann relativ sicher. Anschließend wurde sowohl Matthi's Einzel als auch das Entscheidungsdoppel parallel gespielt. Das Holger und Oskar das eingespieltere Doppel waren, ließen sie Bethmann/Seidel spüren. Durch sicheres und druckvolles Angriffsspiel ließen sie die Kittlitzer nie ins Spiel kommen und siegten klar mit 3:0. Nun lief noch das letzte Spiel Matthi gegen Zahn. Das Spiel verlief zunächst gut aus Bautzner Sicht. Matthi führte 2:1 und hatte schon Matchbälle. Doch Gustav Zahn hatte schon im 1. Einzel gegen Oskar bewiesen, dass er diese abwehren kann. Dies tat er auch und konnte zur Verzweiflung Matthi's und der Bautzner Bank den Satz auch noch gewinnen. Jetzt hieß es Satz abhaken, Mund abwischen und weiter konzentriert nach vorn spielen. Dies tat der junge MSV'er auch. Matthi ließ im 5. Satz nix mehr anbrennen und siegte unter dem Jubel seiner Teamkameraden mit 11:5. Somit konnten wir dieses sogenannte 4-Punkte-Spiel doch noch mit 9:7 für uns entscheiden.

 

Jetzt genießt man die Aussicht von oben und einem 6-Punkte-Polster auf einem Nicht-Aufstiegsplatz. Man hat also die Tür für die 2. Bezirksliga weit aufgestoßen. Jetzt muss man in den kommenden Wochenenden durch ein paar Siege den Schritt noch machen und der Aufstieg dieser jungen Mannschaft ist perfekt.

 

MSV 04 - die Punkte wollen wir!

Mario Fröhlich

Mario ist die gute Seele bei uns im Verein, ihn kann man nahezu alles fragen. Das Amt des Nachwuchswartes hat er nicht nur bei uns, sondern auch im Kreisfachverband Bautzen inne. Meist liest man von ihm über seine 4. Mannschaft oder über Ergebnisse von Nachwuchsspielern - mit denen er oft unterwegs ist.

Schreibe einen Kommentar

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Postplatz 3
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto