3. Herren - Punktspiele

3. Herren steht überraschend auf Platz 2 in der 2. Bezirksliga

In den 2 letzten Spielen gewann die 3. Mannschaft des MSV gegen Schirgiswalde 9:6 und verlor gegen Neugersdorf mit gleichem Ergebnis. Dabei waren interessante Spielverläufe zu beobachten.

In der Neugersdorfer Faschingshalle wurden wir nicht zum Narren gehalten und schlugen uns wacker. Aus den Doppeln gingen wir mit 2:1 in Führung. Diddi/Mario und Martin/Oskar siegten knapp, aber verdient. In der 1. Einzelrunde ärgerten wir die Favoriten ordentlich. Bis auf Marvin, der gegen den Topmann Neumann keine Chance hatte, waren alle anderen Spiele recht ausgeglichen. Diddi hatte Chancen um gegen Gocht in den Entscheidungssatz zu kommen, vergab leider diese und verlor 1:3. In der Mitte führten Martin und Mario schon mit 2:1 Sätzen. Beide gingen in den entscheidenden 5. Satz. Martin gewann und Mario verlor leider. Das untere Paarkreuz mit Oskar und Matthi spielte groß auf und brachte uns mit ihren Siegen mit 5:4 zur "Halbzeit" in Front. Wer hätte das gedacht?!

Leider wurden dann 5 Siege in Folge der Gastgeber unserer Genickbruch. Gerade Diddi, Martin und Mario wehrten sich mit Händen und Füßen, aber alle 3 verloren ihre Spiele knapp in 4 Sätzen. Matthi schlug im letzten Spiel des Tages erfolgreich zurück und siegte 3:1. Aber die knappe 6:9 Niederlage war da schon besiegelt.

 

Fast 1 Monat später ging es ebenfalls zu einem Auswärtsspiel. Die sympathische Schirgiswalder Mannschaft empfing uns zum heißen Tänzchen in deren Gefilden. Nach dem WIR die Platten aufgebaut hatten, konnte es losgehen. Die Voraussetzungen waren klar. Sollten wir gewinnen, haben wir mit dem Abstieg erstmal nix zu tun. 0:5 nach den Doppeln und den ersten 2 Einzeln. Ruuummmsss. Das saß tief. Die Frage: Woran hatt es gelegen, stellt man sich nachher immer. Jetzt musste die Mannschaft Moral beweisen und den Kopf nicht hängen lassen. Martin und Mario taten es mit Bravour. Martin war zwar nicht in Topform, aber er konnte seinen Gegner mit sehr guten taktischen Mitteln in Schach halten und siegte so knapp mit 11:9 im 5. Satz. Bei Mario ist bekannt, dass er nicht gut gegen Noppe kann, aber er kämpfte verbissen um jeden Punkt und hielt sich solang wie möglich von der Noppe des Gegners fern. Mit Erfolg. 3:1 Sieg. Jetzt schöpfte auch die Jugend wieder Mut. Oskar und Matthi münzten das in 2 sichere 3:0 Siege um. Als Diddi die gegnerische Nummer 1 mit 3:0 schlug und Marvin auch noch 3:1 gegen Lebelt gewann, wendete sich das Blatt zu unseren Gunsten. Wir hatten es tatsächlich geschafft den 0:5 Rückstand in eine 6:5-Führung zu wandeln. Wer jetzt dachte, der Bann ist gebrochen und die Gastgeber lassen sich jetzt abschießen, sah sich getäuscht. Mario versuchte leider vergebens sein Spiel dem Gegner aufzudrücken. Damit 6:6. Martin jedoch beherrschte die Noppe des Gegners ganz gut und brachte uns erneut mit 7:6 in Front. Nun lag es an unseren Jungspunten den Sieg zu sichern. Beide lagen aber 1:2 nach Sätzen etwas verunsichert hinten. Diddi und Mario machten sich schon gedanklich für das Entscheidungsdoppel bereit. Doch sowohl Oskar als auch Matthi konnten ihre "Handbremsen" lösen und ihre Offensivqualitäten beweisen. Gott sei Dank rissen beide noch ihre Spiele herum und gewannen in jeweils 5 Sätzen. Damit stand der 9:6 Sieg fest, den man getrost als Zittersieg bezeichnen kann.

 

Im anschließenden gemütlichen Beisammensein erklärte jeder dem anderen woran es nun gelegen hatte und man ging dabei hoch hinaus. Zum Abschluß hatte dann noch Kapitän Mario für einen würdigen Nachhauseweg gesorgt. Die freudestrahlenden Sieger des MSV 3. wurden von einem 400PS-Mercedes-G-Klasse mit Chauffeur sicher nach Hause gebracht. Man gönnt sich ja sonst nix. Mittlerweile sieht man die 3. Mannschaft nach 3 Spieltagen auf einem überraschenden 2. Platz in der Tabelle stehen. Im November muss man sich erneut gegen sehr gute Mannschaften beweisen, ob man da oben hin gehört.

MSV 04 - Die Punkte brauchen wir!

Mario Fröhlich

Mario ist die gute Seele bei uns im Verein, ihn kann man nahezu alles fragen. Das Amt des Nachwuchswartes hat er nicht nur bei uns, sondern auch im Kreisfachverband Bautzen inne. Meist liest man von ihm über seine 4. Mannschaft oder über Ergebnisse von Nachwuchsspielern - mit denen er oft unterwegs ist.

Mehr in dieser Kategorie: « Gelungener Auftakt der 3. Herren

Schreibe einen Kommentar

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Neusalzaer Str. 57
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto