1. Herren - Punktspiele

Ghostbusters!

Am vergangenen Wochenende empfingen wir als aktueller Ligaprimus zwei Mannschaften aus der Landeshauptstadt. Die erste Partie fand kurz nach Sonnenaufgang 11 Uhr gegen die 6er Truppe von Dresden.

1. Spiel

Obwohl die "Mittigen" nicht gerade den besten Tabellenplatz hüten, war uns klar, dass es kein leichtes Unterfangen werden würde. Die Mannschaft glänzt durch Ausgeglichenheit von der ersten bis zur letzten Position. Wir wollten uns aber natürlich trotzdem nicht hinter unserer bisher weißen Weste verstecken und starteten selbstbewusst in die Doppel. Unser Spitzendoppel war wirklich spitze und machte kurzen Prozess (um genau zu sein: 12:18 min) mit dem jungen Zweierdoppel der Gäste. Manu und ich taten uns im ersten Satz schwer, konnten durch ein paar taktische Kniffe aber die weiteren drei Sätze alle für uns entscheiden und bewiesen unser Standing als "Einserdoppel-Killer". Das M&M-Doppel (Mario&Maik) erhöhte unsere Führung nach vier gespielten Sätzen auf 3:0. Mario lobte seine eigenen Vorhand-Bomben dabei solange, bis auch der Gegner das anerkannte.

Start nach Maß: 3:0. Gerüchten zufolge spukt immernoch ein Gespenst in der Halle, was sich provoziert fühlt, wenn wir nach den Doppeln noch nicht an des Gegners Zähltafelseite gedreht haben... (letztes Mal auswärts in Großnaundorf: 3:0 --> 4:11).

Unbeeindruckt von diesem Hintergedanken starteten wir in die Einzel. Ums kurz zu machen: Alle beendeten nach spätestens vier Sätzen ihre ersten Einzel. Alle bis auf einen sogar erfolgreich. Und damit meine ich alle bis auf mich. Ein mittelmäßig starker Auftritt kombiniert mit gutem Gegner ergibt nach Adam Ries eine Niederlage. Naja. Sei´s drum! Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde: 8:1. In diesem Resultat sollte auch die zweite Einzelrunde ausfallen. Spätestens mit dem Sieg von Hardi und dem damit neunten Punkt war uns klar, dass das "3:0-Doppelgespenst" wohl krass verschlafen hatte, und es nicht schaffte uns die Tour zu vermasseln. Soll uns Recht sein. Bis auf Maik konnten auch alle anderen Bautzner ihre Spiele erfolgreich beenden. Danke an Maik, dass er mich hier nicht alleine im Regen stehen lies. Das ist Mannschaftsgeist! Nicht zu vergessen an der Stelle sei Oskar Kirchner, der ein sehr starkes Spiel gegen Maik machte und somit den zweiten Punkt für die Gäste einfahren konnte. Das wars dann auch schon vom ersten Spiel. Endergebnis 13:2!

2.Spiel

Unsere letzten Einzel wurden schon von den bereits angereisten Micktenern (oder so) begutachtet. Dabei wurde offensichtlich auch festgestellt, das unser Netz am zweiten Tisch wohl nicht genug gespannt ist. Nach 10-minütigem Beäugen und mehrfachem Austauschen der Netzgarnitur konnten wir endlich in das zweite Spiel starten. Begonnen wurde ordungsgemäß mit den Doppeln! Da wir genug von Umtauscherei hatten, ließen wir alles so wie es war. Netze, Tische, Bälle, Zählgeräte, Boden, Banden, Farbe der Hallenwand. Sogar die Doppel blieben im vergleich zum ersten Spiel unverändert. Hardi und Micha ließen hier wieder wenig bis gar nix anbrennen und gingen nach drei Sätzen als Sieger vom Tisch. Manu und ich durften uns mit einem sehr starken und unbequem zu spielenden Gegnerdoppel fünf Sätze lang duellieren. Das wir am Ende als Sieger vom Tisch gingen verdanken wir wohl einer unserer bisher besten Saisonleistungen. Die M&M´s schickten mit einem 3:0 nochmal freundliche Grüße an das "3:0-Doppelgespenst" und bescherten uns die zweite Dreipunkteführung nach Doppeln an diesem Tage (ob das gut gehen mag?..)

Hardi und Manu gewannen oben ihre Spiele in jeweils 4 Sätzen. Gerade Manu mit einer bockstarken Leistung gegen Tobias Thiel, den man wohl doch zu den besten Spielern im oberen Paarkreuz zählen darf! In der Mitte musste Mario nach packenden Rallys seinem Gegner nach 4 Sätzen gratulieren. Ich durfte zum Aufschläge raten gegen Schreiber an den Tisch. Nach dem 50:50 Joker und dem Publikumsjoker in Form von Micha konnte ich mit Masterplan das Spiel erfolgreich abschließen. Unten konnte Micha sein Einzel gewinnen, Maik musste dem unfassbar sicher spielenden Kunzmann gratulieren. Somit 4:2 in der ersten Einzelrunde und insgesamt ein 7:2 vor den letzten sechs Spielen des Tages. Hardi zog nach etlichen ansehnlichen Ballwechseln gegen Thiel den Kürzeren, doch Manu konnte gegen Walhöfer erneut stark aufspielen und uns den achten Punkt eintüten. Mario brauchte auch einen Satz bevor er verstand, welche Schnittmischung ihm sein Gegenspieler dort servierte, konnte dann aber mit zunehmend sicherem "Mario-Spiel" seinen Gegner bezwingen. Ich am Nebentisch hingegen holte mir eine Vorhand-Peitsche nach der anderen ab, was in einer Viersatzniederlage endete. Micha stellte unten seine Weichen erneut auf Sieg ein und konnte seine makellose Bilanz an diesem Tag bestätigen. Im letzten Spiel des Tages war alles dabei: Wutausbrüche, Freudensprünge, Selbstzweifel und Bedenken über die Sinnhaftigkeit der Sportart. Und auf der anderen Seite stand Maik. Nach 0:2 konnte sich Maik nochmal reinkämpfen. Meine Coachingversuche wurden dabei äußert kritisch hinterfragt, ging es doch um die Nacktmulle für den Tagesschlechtesten. Nach dem zwischenzeitlichen 1:2 konnte Maik das Ding aber nicht mehr drehen und verlor somit das letzte Spiel des Tages. Und nein, ich wollte Maik nicht "ins Verderben coachen" (Zitat R. Rupprecht). Trotz dem verlorenen letzten Einzel hatten wir uns mit 10:5 den wichtigen Gesamtsieg gesichert. Gerade gegen Mickten hatten wir uns immer schwer getan. Ein weiterer wichtiger Sieg an diesem Tage war der über das "3:0-Doppelgespenst". In der Hoffnung dieses nun endlich entgültig vertrieben zu haben, ließen wir den langen Spieltag gemütlich ausklingen.

So genießen wir mit 14:0 Punkten den Platz an der Tabellenspitze. Trotzdem werden die Spiele nicht einfacher. Am 30.11. fahren wir erst nach Radebeul, gefolgt von einem Abstecher nach Oederan. Beides werden wieder schwere Spiele. Mal schauen was geht! In dem Sinne:

MSV 04 - Die Punkte holen wir!

PS: Danke an die ganze Mannschaft, die gerade jetzt im neuformierten Zustand riesig funktioniert. Abgesehen vom sportlichen Erfolg ist es immer eine Freude mit euch die Spieltage zu verbringen. In- und Außerhalb der Halle!

PPS: Gute Besserung an Manu der im erkrankten Zustand diese beiden Spiele bestritt. Das am Ende eine 4:0 Einzelbilanz dabei rumspringt ist natürlich schon stark! Diese Krankheit hätte ich auch gerne ;-)

Es punkteten: Hardi (4), Manu (5), Mario (4), Toni (3), Micha (5), Maik (2)

Schreibe einen Kommentar

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Postplatz 3
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto