Neueste Beiträge

Manuel Neck

Manuel Neck

Manu ist mittlerweile so lange bei uns im Verein, dass er sich vor dem Berichteschreiben nicht mehr drücken kann. Vor allen Dingen, wenn er mal wieder der Nacktmulle für ein paar Tage Asyl gewährt. Außerdem freuen wir uns, wenn er ab und an beim Nachwuchstraining mit Rat und Tat zur Seite steht.

Landesliga-Spitzenspiel: Der Rest der Welt zu Gast in Bautzen

Am vergangenen Samstag hatte die 1. Mannschaft des MSVs einen Doppelpunktspieltag in den heimischen Gefilden. Zu Gast waren einerseits der SV Stahl Krauschwitz sowie andererseits der direkte Aufstiegskonkurent TTV Radebeul. Beide Mannschaften boten, anders als in der Hinrunde, ihre absolute Bestbesetzung auf. Radebeul dankte uns bereits im Vorfeld für den Patzer gegen die Elben und kündigten uns an, für den Kampf um den direkten Aufstieg, mit ihrem ungarischem Nationaltrainer Peter Aranyosi anzutreten. Weiterhin wurden sie zur Rückrunde durch einen südamerikanischen Neuzugang verstärkt. Doch widmen wir uns vorerst den nicht zu unterschätzenden Krauschwitzern.

Bautzen I überzeugt mit 83,3 %

Vergangenen Samstag war für die 1. Mannschaft des MSVs das erste von vier Doppelpunktspieltagen in der Hinrunde angesagt. Dazu traf man vor heimischer Kulisse auf die 2. Garde von Elbe Dresden und auf die Absteiger aus der Sachsenliga von Radeburg. Beide Mannschaften mussten mit je 2 Ersatzspielern antreten, sodass wir einen guten Grund hatten, die Witterung auf Punkte aufzunehmen. Beginnen wir aber mit der Nachmittagspartie gegen die Elben.

Die Aussichten sind: Durchwachsen bei traumhaftem Wetter!

Samstag machten sich die Spieler des MSV ungewohnt zeitig und bei viel zu schönem Wetter auf den Weg zum Gastgeber des TTV Dresden. Aber wer verbringt nicht seine freie Zeit an einem Samstagmittag Ende März bei angenehmen 18 °C und Sonnenschein gerne in einer Halle, um sich wie gewohnt die Bälle um die Ohren zu prügeln? Glücklicherweise konnten wir wieder Martin überreden, der schon bei den letzten Spielen sehr gut gepunktet hat, es uns gleich zu tun.

Verfluchte Doppel!

Am Samstag, dem 08.12.18, ging es für die erste Mannschaft des MSVs zum Tabellennachbarn nach Großnaundorf. Leider konnten die Spreestädter erneut nicht in Stammbesetzung auflaufen, da Jozef noch krank war und Hardi zur Strafe bezüglich verlorener Einzel für die nächsten Wochen in einem Trainingscamp im tiefsten Asien einquartiert wurde. So kamen uns zur Abendpartie Diddi und Ruppi zu Hilfe. Doppeltechnisch waren nur wenig Stammdoppel übrig, sodass nach langen Überlegungen eine "risikoarme" Variante gewählt wurde, sofern das überhaupt möglich war.

Außer Spesen nichts gewesen!

Letzten Samstag ging es quasi aus der Kalten nach einem Monat Spielpaus nach Oederan, um wieder der schönsten Nebensache der Welt zu frönen. Für den verhinderten Jozef hatten die Bautzener René Rupprecht mit in den Startlöchern! Dennoch wollten die Senfstädter an diesem Nachmittag nicht mit leeren Händen wieder nach Hause fahren. Ersatzgeschwächt oder nicht - wie in den letzten Punktspielen der Liga gezeigt wurde, kann hier wirklich jeder jeden schlagen und jeder Punkt zählt!

2 Spiele x 2 Bälle = 4 Punkte

Am vergangenen Wochenende hatten die Bautzener ihr erstes wichtiges Doppelpunktspiel, bei dem wichtige Punkte her mussten um nicht weiter in der Tabelle in Misskredit zu fallen. So waren wir in der Nachmittagspartie als erstes in Pulsnitz zugange. Wie vom Gastgeber angekündigt, war das wohl einer der letzten Punktspiele, die in dieser Halle stattgefunden haben, bevor diese umziehen. Dennoch schmälerte diese Begebenheit nicht unser Ziel und so gingen wir motiviert in die Doppel.

Finde uns!




MSV Bautzen 04 e.V.
Postplatz 3
02625 Bautzen
eMail
www.msvbautzen04.de

Werde Mitglied!




Komm zu uns und verstärke unser Team!

Log in or Erstelle ein Konto